AdWords für Ärzte und Ordinationen

von Brandon, geschrieben am 20. September 2011

AdWords-Werbung für Ärzte und Ordinationen ist eine Herausforderung. Und zwar auf mehreren Ebenen:

Da gibt es zum Einen die erstaunlich humorlosen Google Richtlinien zur Gesundheitspflege und Medizin , die Vorschriften zur Laienwerbung des Arzneimittelgesetzes (AMG) und nicht zuletzt häufig auch starken Mitbewerb in Form von reinen Info-Plattformen, die relativ undifferenziert auf alles bieten, was auch nur ein bisschen nach Krankheit klingt.
(Übertroffen nur von manchen NGOs: Ärzte ohne Grenzen etwa macht seinem Namen leider auch in AdWords alle Ehre und bietet heiter auf das Keyword „Twitter“.)

Die Folgen für die Ärzte:

Von Google-AdWords abgelehnte Anzeigen, Keywords und Landing-Pages. Schlechte Anzeigenplazierung trotz hoher Cost-per-Click (CPC), die zu niedriger Click-Through-Rate (CTR) und dadurch zu einem Low Quality Score führt, der wiederum die CPC noch weiter in die Höhe treibt. Kaum ein Faktor in Google AdWords ist unabhängig von einem anderen: Sie bilden Spiralen, die aufwärts oder abwärts führen. 

Ärzte kommen normalerweise zu uns, wenn sie es leid geworden sind, diese seltsame Art von Teufelskreis weiter zu finanzieren. Die gute Nachricht: Selbst AdWords-Kampagnen, die seit zwei oder drei Jahren nicht richtig vom Fleck kommen, können innerhalb weniger Monate zu einem effizienten Akquisitionstool werden. 

Hier ein paar Zahlen und Diagramme zweier Kunden, die das ganz hübsch belegen:

Arzt A (anonymisiert)

vor AdWords Optimierung (grüne Linie) / nach AdWords Optimierung (blaue Linie)

Click-Through-Rate (CTR) – höher ist besser: 1,17 % / 7,73 %

Klicks – mehr sind besser

Durchschnittliche Anzeigen-Position – niedriger ist besser: 4,9 / 2,1

Arzt B (anonymisiert)

Cost-per-Click (CPC) = grüne Linie / Click-Through-Rate (CTR) = blaue Linie

Cost-per-Click (CPC) – niedriger ist besser: 0,49 € / 0,25 €
Click-Through-Rate (CTR) – höher ist besser: 0,72 % / 5,68 %

 

vor AdWords Optimierung (grüne Linie) / nach AdWords Optimierung (blaue Linie)

Click-Through-Rate (CTR) – höher ist besser: 0,72 % / 5,68 %

Durchschnittliche Anzeigen-Position – niedriger ist besser: 1,9 / 1,2

Cost-per-Click (CPC) – niedriger ist besser: 0,49 € / 0,25 €

 

Maßnahmen zur Steigerung der AdWords-Performance

… können beinhalten:

  • KeyWord-Set optimieren (Recherche, Match-Type, Negative Keywords)
  • Neue Anzeigen schreiben
  • Domainfindung
  • Landingpage optimieren (Keyword-Relevanz, Usability, Content-Qualität)
  • Vernetzung der Landingpage erhöhen (Linkbuilding)
  • Messbarmachen von Ergebnissen / Conversion-Tracking (E-Mail-Anfragen, Downloads, Call-Back-Service)
  • Budgetplanung (Ort, Zeit, Preis und Umfeld der Schaltung)


Kommentieren: